Diagnostik von Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter: Die S3-Leitlinie der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF e.V.)

Seit 2016 ist die von verschiedenen wissenschaftlichen und klinischen Fachgesellschaften sowie Patienten- und Angehörigenvetretern gemeinsam erarbeitete S3-Leitlinie zur Diagnostik von Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter konsentiert, veröffentlicht und für Interessierte in einer Kurz- und Langversion verfügbar (siehe https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/028-018.html). Ein zweiter Teil (zur Therapie) ist in Arbeit und soll 2019 veröffentlicht werden.

In der Leitlinie wird der aktuelle Forschungsstand zur Diagnostik zusammengefasst, wobei die Frage der Notwendigkeit, aber auch Entbehrlichkeit verschiedener Bestandteile des diagnostischen Prozesses einen Schwerpunkt bildet. Neben einer allgemeinen Einführung zum Krankheitsbild werden wesentliche Bestandteile der Anamnese, die sinnvolle Anwendung von Screening- und Diagnostik-Instrumenten, der medizinischen Untersuchung, apparativen Diagnostik, testpsychologischen Untersuchungen, Aufklärung und Beratung sowie sinnvoller Nachuntersuchungen detailliert dargestellt. Im Rahmen des Infoabends werden die S3-Leitlinie und ihre wichtigsten Aussagen vorgestellt und erklärt.

Referent: Prof. Dr. Matthias Dose (Facharzt für Psychiatrie/Psychotherapie, kbo-Berater für Autismus-Spektrum-Störungen und Huntington-Krankheit)

Zielgruppe: Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung, Eltern, Fachleute und Interessierte

Termin: 21.10.2019

Ort: autkom

Zeitrahmen: 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, begrenzte Teilnehmerzahl

Kostenbeitrag: 5 € (Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung kostenfrei)

Anmeldung unter: Telefon: 089 4522 587-0; E-Mail: info@autkom-obb.de

Startseite