Strukturierungs- und Visualisierungshilfen in Anlehnung an den TEACCH-Ansatz

Kinder und Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störung haben oftmals Schwierigkeiten, sich hinsichtlich Zeit, Raum und Aufgabenstellung zurechtzufinden. Strukturierungs- und Visualisierungshilfen helfen ihnen, sich zu orientieren und zu wissen, wann, was und wo etwas zu tun ist oder stattfindet.

Die Besonderheiten von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung werden bei der Anwendung der Visualisierungs- und Strukturierungshilfen berücksichtigt. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung individueller Hilfen zur Unterstützung des Lernens und zur selbstständigen Bewältigung des Alltags.

Bei diesem Infoabend erhalten Sie einen Überblick über die Grundlagen zum methodischen Vorgehen. Die Struktutierungs- und Visualisierungshilfen sind für jedes Individuum anzupassen. Hierfür erhalten Sie vielfältige Anwendungsbeispiele, die Ihnen für die Umsetzung im Alltag hilfreich sein können.

Referentin: Theresa Lutz (Heilpädagogin B. A.), Kontakt- und Beratungsstelle autkom

Zielgruppe: Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung, Angehörige, Fachleute und Interessierte

Termin: 05.11.2019

Ort: HPT Lebenshilfe Landsberg, Hopfengartenstraße 2, 86899 Landsberg am Lech

Zeitrahmen: 17:30 – 19:30 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer; begrenzte Teilnehmerzahl

Kostenbeitrag: 5 €
(Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung, FeD und ehrenamtliche Mitarbeiter autkom sowie Mitarbeiter des Helferdienstes autismus Oberbayern e. V. kostenfrei)

Anmeldung unter: Telefon: 089 4522587-0; E-Mail: info@autkom-obb.de