Eltern mit einem autistischen Kind sensibel begleiten und beraten

Elterngespräche können sowohl für Pädagoginnen/Pädagogen als auch für Eltern zu einer großen Herausforderung werden. Neben sachlichen Anliegen werden häufig auch Wertvorstellungen und Emotionen transportiert, aus denen Schuldzuweisungen entstehen können. Eine bewusste und sensible Kommunikation kann dabei helfen, eine wertschätzende Atmosphäre zu gestalten, in der die Bedürfnisse des Kindes im Vordergrund stehen und Eltern sich wahrgenommen fühlen.

An diesem Abend erhalten Sie einen Einblick in autismusspezifische Elternarbeit – insbesondere zu den Themen der Krisenbewältigung, Erlebenswelt, möglichen Stolpersteinen und Chancen in der Zusammenarbeit.

Referentin: Heidrun Müller (Sozialpädagogin B. A.), Kontakt- und Beratungsstelle autkom

Zielgruppe: Fachkräfte, FeD und ehrenamtliche Mitarbeiter autkom sowie Mitarbeiter des Helferdienstes autismus Oberbayern e. V.

Termin: 19.02.2020

Ort: Caritas – Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung, Schießstattstraße 7, 83024 Rosenheim

Zeitrahmen: 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer; begrenzte Teilnehmerzahl

Kostenbeitrag: 5 € (FeD-Betreuer*innen und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen autkom sowie des Helferdienstes autismus Oberbayern e. V. kostenfrei)

Anmeldung unter: Telefon: 089 4522587-0; E-Mail: info@autkom-obb.de

Kooperationspartner: Caritas – Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung, Schießstattstraße 7, 83024 Rosenheim