Tagesworkshop: Herausforderndes Verhalten bei Kindern,
                            Jugendlichen und Erwachsenen
                            mit Autismus-Spektrum-Störung

Herausforderndes Verhalten wie Echolalien oder Aggressionen bringen Fachleute, Eltern und Erzieher oft an Grenzen und verursachen Hilflosigkeit, Angst und Unsicherheit.

Wie lassen sich diese Verhaltensweisen erklären, welchen Sinn haben sie und was kann man dagegen tun?

Diese Fragen versuchen durch das Vermitteln von Hintergundwissen, Selbsterfahrung und gemeinsames Erarbeiten von Lösungsmöglichkeiten zu klären. Ziel ist es, dem Kind, Jugendlichen oder Erwachsenen Sicherheit zu geben, damit herausforderndes Verhalten weniger auftritt.

Schwerpunkte:

  • Erklärungsansätze der Autismus-Spektrum-Störung, die Verhalten erklärbar machen, u.a. Wahrnehmung von Menschen mit Autismus
  • Aspekte der Verhaltensmodifikation
  • Entwickeln von alltagstauglichen Strategien und HIlfen für die Prävention und den Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

Referentin: Sophia Koburg (Sozialpädagogin B. A.), Kontakt- und Beratungsstelle autkom

Zielgruppe: Eltern, Fachleute und Interessierte

Termin: 18.11.2019

Ort: autkom

Zeitrahmen: 10:00 – 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 10 Teilnehmer; begrenzte Teilnehmerzahl

Kostenbeitrag: 70 €
(30 € FeD und ehrenamtliche Mitarbeiter autkom sowie Mitarbeiter des Helferdienstes autismus Oberbayern e. V.)

Anmeldung unter: Telefon: 089 4522587-0; E-Mail: info@autkom-obb.de